Christliche Pfadfinder -so heißt der Untertitel, der oft unter dem Emblem der Royal Rangers steht. Dies nicht umsonst, denn das ist es was die gesamte Royal Rangers Mitarbeiterschaft weltweit motiviert -der Glaube an Jesus Christus.

Aber woraus bestehen die Royal Rangers, was machen sie und wie machen sie es? Das sind solch ein paar Fragen die man immer wieder hört. Den Aufbau der Royal Rangers, also die organisatorische Struktur wurde bereits beschrieben [mehr dazu] deshalb hier etwas mehr eingehend auf den Stamm und das ganze drumherum.

 


Wie man ein Ranger wird ist eigentlich ganz einfach. Die Kinder bzw. Jugendliche kommen dreimal zu den Stammtreffen dazu, schauen sich alles genau an und wenn es ihnen gefällt, können sie bei dritten mal ihre Aufnahmeprüfung machen -dies ist der erste Schritt auf dem Wachstumspfad der Royal Rangers.

 

Nach der erfolgreich abgelegten Aufnahmeprüfung, in der Werte und Überzeugungen der Royal Rangers festgehalten sind, ist man nun ein offizieller Royal Ranger.

Die Aufnahemprüfung besteht aus folgenden vier Teilen:

  • Erklärung des Emblems mit seinen 16 Zacken
  • dem Motto
  • dem Royal Rangers Versprechen
  • der Goldenen Regel

 

Das Emblem

Das Emblem der Royal Rangers bildet eine Kompassrose, die Symbolisieren soll, dass dies ein Wegweiser für das Leben eines Royal Rangers sein soll. Hier nun die einzelnen Zacken mit ihrer jeweiligen Bedeutung.

 

Die vier goldenen Zacken:
Die vier Wachstumsbereiche eines Royal Rangers
-körperlich, geistig, geistlich, gesellschaftlich

 

Die vier roten Zacken:
Die vier Grundwahrheiten der Gemeinde
- Die Erlödung, der Heilige Geist, die Heilung, die Wiederkunft Jesu

 

Die acht blauen Zacken:
die acht Hauptregeln der Royal Rangers
- wachsam, rein, ehrlich, tapfer, treu, höflich, gehorsam, geistlich

 

rr_stern.png

 

Das Motto

"Allzeit Bereit" ....

 

Das Royal Rangers Versprechen

Mit Gottes Hilfe will ich mein Bestes tun,
um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen,
die Royal Rangers Regeln zu halten und
die Goldene Regel zu meinem täglichen Leitspruch zu machen.

 

Die Goldene Regel

Alles was ihr für euch von dem Menschen erwartet, das tut ihnen auch!
(die Bibel, Matthäus 7, Vers 12)

 

Das diese Menge an auswenig zu lernendem für einige Kinder ein Problem sein kann ist uns bewusst, aber deshalb soll und darf keine Mitgliedschaft bei den Rangers verhindert werden. Sollte ihr Kind Pobleme haben, wenden sie sich bitte an den jeweiligen Teamleiter und es wird sich in jedem Fall eine Lösung finden .

 

download.gifAufnahmeprüfung (PDF- Format)

 

Auf der nächsten Seiten geht es um den Stufenpfad, die Prüfungen der Rangers und die Ausbildung der Mitarbeiter.


 

Der Wachstumspfad der Royal Rangers ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg des Pfadfinders.
Ein Rangerleben kann mit dem Alter von 6 Jahren bei den Startern beginnen und geht dann über die Kundschafter- und Pfadfinderstufe, den beiden Kernbreichen dieser Arbeit, weiter zu den Pfadrangers wo mit 18 Jahren ein Leben als Teilnehmer endet und es in die Leiterschaft übergeht.

 

stufenpfad_klein.png
Quelle: Logbuch der Royal Rangers Seite VIII
Eine Stufe afu dem Wachstumpfad erklimmt man, indem eine Prüfung abgelegt wird. Diese sind im Logbuch, dem Begleiter eines Rangerlebens, beschrieben und werden dort vom zuständigen Teamleiter bei bestehen abgehakt.
Die Prüfungen sind dem Alter entsprechend gestaltet und gehen einen guten Kompomiss zwischen Herausforderung und Machbarkeit ein. Für einen Ranger, der regelmäßig an den Stammtreffen freitags teilnimmt, werden die Prüfungen keine Schwierigkeit sein.
Einige Überschriften der Prüfungen:
  • Orientierung mit Kompass und Karte
  • erste Hilfe bei Verbrennungen, Schnittwunden, Schock, ...
  • Bibelfragebogen
  • Knoten und Bünde
  • Fitness

Bei weiterern Fragen zu den Prüfungen komm doch einfach auf einen der Mitarbeiter zu.